Aktion

Bei kleinen Schäden (Durchmesser unter 5 mm und nicht im Sichtbereich) versuchen wir immer zuerst, die Windschutzscheibe zu reparieren (hierzu wird die schadhafte Stelle gereinigt und mit flüssigem Kunstharz gefüllt. Nach Aushärtung unter UV-Licht ist vom Schaden so gut wie nichts mehr zu sehen, die Scheibe ist wieder voll funktionsfähig und bietet absolute Sicherheit - bei Kaskoschäden entfällt der Selbstbehalt hierbei jedenfalls) - sollte die Scheibe nicht mehr zu retten sein, wird Sie von unseren Karosseriebautechnikern fachgerecht durch eine neue ersetzt (natürlich auch Heck und Seitenscheiben)

Sollten Sie eine Autobahn-Jahresvignette geklebt haben, wird diese im Zuge des Scheibentausches kostenlos gegen eine neue getauscht-die Abwicklung mit der ASFINAG übernehmen wir für Sie